Logo medOT

PD Dr. Kai Sprengel

Ihre Praxis für spezialisierte orthopädische 
Traumatologie & Wirbelsäulenmedizin (medOT) in der Zentralschweiz

Sprechzeiten

Vereinbaren Sie einen Termin. Telefonisch oder direkt online.

Sprechzeiten vereinbaren

Standorte

Ich praktiziere und operiere in den Hirslanden-Kliniken AndreasKlinik sowie in der Klinik St. Anna

Standorte

Leistungen

Operative- und  konservative Behandlungen, Wirbelsäule und vieles mehr.

alle Leistungen


Leistungen im Überblick

In der Medizin des Bewegungsapparates stösst man mehr und mehr auf Kolleg*innen mit Subspezialisierungen, da es kaum noch möglich ist, ohne diese der rasanten Entwicklung in der Medizin zu folgen. Das ist sicher unumgänglich. Diese Spezialisierungen sind hierbei meistens auf Organsysteme eingegrenzt und beginnen schon früh in der Ausbildung. In meinen Augen ist die Traumatologie ebenso eine Spezialisierung, welche aber aufgrund der Komplexität eine entsprechend längere Ausbildungszeit benötigt, die viele jungen Kolleg*innen nicht mehr investieren wollen und somit eingegrenzt bleiben. Nur mit dieser breiten Ausbildung kann man aber das benötigte Wissen von angrenzenden Disziplinen und Spezialisten erlernen. Ferner gibt es Besonderheiten und operative Techniken, die der Organspezialist in seiner Ausbildung jeweils nur kurz streift, während der Traumatologe sie perfektioniert und lernt auf verschiedene Verletzungen anzuwenden. Darum sehe ich den modernen Unfallchirurgen nicht nur als technisch gut ausgebildeten Chirurgen, sondern auch als Teamplayer und «Kümmerer» für den Patienten, der die Verletzung oder die Verletzungen im Gesamtbild einordnet und die Behandlung zusammen mit dem Hausarzt koordiniert.

Hierbei kann es durchaus notwendig sein Spezialisten hinzuzuziehen, um das bestmögliche Resultat zu erreichen. Aber die reine Operation, wenn sie denn nötig wird, ist nur ein Schlüssel zum Erfolg. Die primäre Behandlungsplanung und dann die weitere Rehabilitation unter Beachtung des jeweiligen privaten und beruflichen Profils ist vielleicht genauso wichtig und braucht mit dem Traumatologen einen kompetenten Ansprechpartner. Dies gilt genauso für die wachsende Gruppe der älteren Patienten, die gerade auch wie Patient*innen mit Tumormetastasen, immer ein sehr stark individualisiertes Behandlungskonzept benötigen, um die Selbstständigkeit im gewohnten Umfeld möglichst lange zu erhalten, respektive möglichst schnell wieder zu erlangen. Hierbei haben minimal-invasive, multimodale/-disziplinäre sowie auch konservative Verfahren mit früher Möglichkeit zur Vollbelastung einen hohen Stellenwert. In diesem Sinne möchte ich meinen Patient*innen vertrauensvoll beiseite stehen.

Operative Behandlung

Operative Behandlung

Mein operatives Spektrum umfasst die gesamte knöcherne und allgemeine Traumatologie sowie Orthopädie und Wirbelsäulenchirurgie. Bei arthroskopischen rekonstruktiven Verfahren, z. B. im Bereich von Schulter und Knie, berate ich gerne und arbeite mit erfahrenen Spezialisten auf diesem Gebiet zusammen.

Konservative Behandlung

Konsverative Behandlung

Nicht jede Verletzung muss operiert werden. Aber auch bei nicht operativen Verfahren ist eine enge Betreuung, fortlaufende Kontrolle und Therapie-Koordination wichtig. Gerne unterstütze ich sie hierbei und führe die benötigen Verbands- und Gipstechniken durch.

Behandlung der Wirbelsäule

Wirbelsäule

Durch meine breite Ausbildung in verschiedenen Therapieverfahren der Wirbelsäulenmedizin ist eine Operation oftmals -und wenn überhaupt- erst am Ende der Behandlungskette angezeigt. Mein Behandlungsangebot beinhaltet dabei ebenso die Manualmedizin und Infiltrationen.

Behandlung Hüfte und Becken

Hüfte und Becken

Die Versorgung von Verletzungen und deren Folgen inkl. Endoprothetik jeglichen Schwierigkeitsgrades konnte ich über 6 Jahren als Leiter einer universitären Einheit mit besonderer Expertise vollziehen. Die Behandlung von Hüfte und Becken hat sich als einer meiner Schwerpunkte herauskristallisiert.

Behandlung von Knochenmetastasen

Knochen-Metastasen 

Metastasen des Achsskelettes und der Wirbelsäule können die Stabilität gefährden und neben starken Schmerzen auch die Lebensqualität beeinträchtigen. Bei deren Behandlung stehen die möglichst sofortige und volle Belastbarkeit sowie eine rasche Rückkehr in die gewohnte Umgebung im Focus. Dafür setze ich mehrheitlich auf spezielle wenig invasive Verfahren. Natürlich stets in enger Abstimmung mit der weiteren Krebstherapie.

Alterstraumatologie

Alters-Traumatologie

Die Behandlung von Verletzungen älterer Menschen benötigt neben speziellen Rahmenbedingungen auch die Kenntnis von besonderen Techniken und Implantaten. Durch jahrelange Behandlungen in der Alters-Traumatologie konnte ich diese immer weiter vertiefen.

Behandlung komplizierter traumatologischer Wunden

Komplizierte traumatologische Wunden

Nicht immer verläuft die Wundheilung nach Verletzungen optimal. Dann sind oft viel Geduld und Ausdauer von Patienten und Behandlungsteam gefragt. Ich betreue Sie gerne ambulant und, falls nötig, stationär unter Einsatz von modernen Verbandmaterialen und Techniken, um eine kontinuierliche Behandlung bis zur Abheilung sicherzustellen.

Zweitmeinungen und Gutachten

Zweitmeinung und Gutachten

Zweitmeinungen können Unsicherheiten bei Patienten und Behandlern, insbesondere bei komplizierten Verläufen, mindern. Ich stehe Ihnen gerne für eine fundierte Zweitmeinung oder ein Gutachten zur Verfügung.


Über mich

Mein Name ist Kai Sprengel. Promoviert habe ich an der Universität Basel und habilitiert an der Universität Zürich. Seit 1990 bin ich im Bereich der Notfallmedizin, zuerst als Rettungssanitäter in meiner Heimat nördlich von Bremen, unterwegs und habe mich nach meinem Medizinstudium in Hannover von Anfang an für die Unfallchirurgie, mittlerweile Traumatologie genannt, interessiert. Als seit 1999 in der Schweiz ansässiger und auch grösstenteils ausgebildeter Doppelfacharzt für Chirurgie und Orthopädie kann ich dabei auf eine breitgefächerte und fundierte Ausbildung zurückgreifen. Im letzten Jahrzehnt meiner angestellten Tätigkeit habe ich mich dabei in leitender Funktion eines universitären Maximalversorgers auf die Wirbelsäulenmedizin sowie die Becken- und Hüftchirurgie konzentriert, ohne allerdings nie den Kontakt zur allgemeinen Traumatologie in Theorie und Praxis verloren zu haben. Ein besonderes Interesse habe ich dabei auch für die Behandlung von Tumoren des Bewegungsapparates, vornehmlich Metastasen, entwickelt. Durch mein Engagement in verschiedenen Ausbildungsformaten und Fachgesellschaften habe ich mit den Jahren ein großes in- und ausländisches Netzwerk zu Gunsten meiner Patienten aufgebaut. Seit 2021 arbeite ich in eigener Praxis.

Akute Traumatologie und Behandlung von Verletzungsfolgen
Tumormetastasen des Bewegungsapparates
Alterstraumatologie
Komplexe Becken- und Hüftchirurgie
Gesamtes Spektrum der Wirbelsäulenmedizin
  • Schwerpunkt Wirbelsäulenchirurgie SGN SO
  • Schwerpunkt Manuelle Medizin SAMM
  • Fähigkeitsausweis Interventionelle Schmerztherapie SSIPM
  • Eurospine Course Diploma und Basiszertifikat Wirbelsäule DWG 
Notfallmedizin
  • Schwerpunkt und Fähigkeitsausweis Klinische Notfallmedizin und Notarzt SGNOR
CAS in Medical Leadership, Universität Zürich
2021 Gründung und Tätigkeit in der Praxis medOT
2020 Leitender Arzt, Klinik für Traumatologie und Interdisziplinäres Wirbelsäulenzentrum USZ
2016 Schwerpunkt Allgemeinchirurgie und Traumatologie FMH
2015 Oberarzt meV., Klinik für Traumatologie USZ als Teamleiter Becken / Wirbelsäule
2015 EBSQ Trauma Surgery, UEMS Surgery
2015 Zusatzbezeichnung Spezielle Unfallchirurgie, LÄK Baden‐Württemberg
2010 Oberarzt, Klinik für Traumatologie, Universitätsspital Zürich (USZ) als Stv. Teamleiter G-Team, Teamleiter U-Team und Teamleiter Polytrauma / Untere Extremität
2009 - 2010 Oberarzt, Klinik für Chirurgie am Rotes Kreuz Krankenhaus Bremen
2009 Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, LÄK Bremen
2008 - 2009 Facharzt in der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie am Diakoniekrankenhaus DIAKO Bremen
2007 - 2008 Oberarzt in der Klinik für Chirurgie am Stadtspital Triemli Zürich
2005 - 2007 Oberarzt im Behandlungszentrum Bewegungsapparat am Universitätsspital Basel
2005 Facharzt für Chirurgie FMH
1998 - 2005 Assistenzarzt und Oberarzt i.v. am Hegau‐Bodensee‐Klinikum Singen, Spital Linth und Kantonsspital Schaffhausen
1991 - 1998 Approbation nach Studium an der Medizinischen Hochschule Hannover
2020 ‐ 2024 Mitglied des Präsidiums als nicht‐ständiger Beirat der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie
2008 ‐ 2010 Kreisverbandsarzt und Vorstandsmitglied des DRK Osterholz‐Scharmbeck
Studentische Lehre für die Universität Zürich, Universität Luzern und Dozent am Careum
Aktiver Instruktor in verschiedenen Ausbildungsformaten
  • AO Trauma und AO Spine
  • Advanced Trauma Life Support (ATLS)
  • Terror and Disaster Surgical Care (TDSC)
  • European Trauma Course (ETC)
  • Definitive Surgical Trauma Care (DSTC)
  Pubmed  ResearchGate

Mitgliedschaften

Logo Schweizerische Gesellschaft für Chirurgie
Logo Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie
Logo AO Trauma
Logo AO Spine
Logo Schweizerische Gesellschaft für Spinale Chirurgie
Logo Deutsche Wirbelsäulengesellschaft
Logo North American Spine Society
Logo European Society for Trauma & Emergency Surgery
Logo Schweizerische Gesellschaft für Notfall- und Rettungsmedizin


Standorte

Hirslanden Andreasklinik in Cham
Logo Hirslanden Andreasklinik

AndreasKlinik Cham Zug 
Rigistrasse 1 
6330 Cham

  Kontakt
Hirslanden Klinik St. Anna, Luzern
Logo Hirslanden Klinik St. Anna

Klinik St. Anna 
St. Anna‐Strasse 32 
6006 Luzern

  Kontakt

Sprechzeiten

Grundsätzlich biete ich am Montag Sprechstundentermine in Cham und am Dienstag - Donnerstag in Luzern an. Durch meine Fokussierung auf die Unfallchirurgie kann es aber immer mal wieder zu ungeplanten Notfalleinsätzen und Anpassungen kommen. Ich bitte Sie hier um Verständnis und Nachsicht. Wir werden uns stets zeitnah bei Ihnen melden.

Telefonische Erreichbarkeit
Montag bis Mittwoch 
08:30 ‐ 11:30 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr
Donnerstag 
08:30 ‐ 11:30 Uhr und 14:00 – 18:00 Uhr

Tel: +41 554 78 78

Sprechtstunden nach Vereinbarung

In Notfällen wenden Sie sich bitte direkt an die Notfallaufnahme der Hirslanden Klinik St. Anna unter +41 208 44 44 oder der Hirslanden AndreasKlinik in Cham unter +41 784 01 44. In dringenden Notfällen verständigen Sie den Rettungsdienst unter 144.

  jetzt online-Termin buchen